Bildergallerie

Weihnachtsmarkt in Salzbug am 30.11.2019

Gleich zu Beginn der Adventszeit fuhren 42 Mitglieder und Gäste unseres Eigenheimervereins zum Christkindlmarkt nach Salzburg.

Während die drei Riedl-Kinder als eingespieltes Team im Bus belegte Semmeln verkauften und Stadtpläne von Salzburg verteilten, erzählte Herr König, der uns dann in Salzburg zu interessanten Plätzen und Gebäuden führte, Wissenswertes zur Stadtgeschichte.
Vor Ort genossen wir vom Marquartsteg über die Salzach, am Mirabellgarten und am Residenzplatz die wirklich beeindruckende Stadtkulisse.
Vom Duft gebrannter Mandeln, adventlichen Musikklängen und traumhaft schönen Angeboten der Marktstandln angezogen, bummelten die meisten unserer Reisegruppe durch die geschmückten Gassen. Andere Ausflugsteilnehmer betrachteten die historische Krippe im Dom und den ungewöhnlichen Adventskranz, der mit drei violetten Kerzen in der liturgischen Farbe des Advents und einer rosafarbenen Kerze für den Gaudete-Sonntag, als Zeichen der Freude, dass das Licht der Geburt Christi nahe ist, am dritten Advent entzündet wird. Als es dunkel wurde und viele Lichterketten den Mozartplatz festlich erleuchteten, trafen sich alle wieder zum Ratsch mit Glühwein oder Punsch. Die Klänge der Turmbläser sollten adventlich stimmen. Wie ein Mitreisender schrieb: "Die Salzburger Stadtverwaltung trug mit präzisem Einsatz ihrer Kehrmaschine zur musikalischen Untermalung des Turmbläsereinsatzes bei."
Der Salzburger Christkindlmarkt ist eine Reise wert. Eine Mitreisende sagte noch: "Es war ein schöner Ausflug. Vielen Dank für die gute Organisation. Es hat alles wunderbar geklappt." Marco, unser Busfahrer, brachte uns sicher zu unseren Ausstiegsstellen nach Aubing zurück.

Textbeitrag von Fam. Lang

Weihnachtsfeier der Mitglieder am 6.12.2019

Der adventliche Abend der Eigenheimer Neuaubing und Umgebung am 6.12.19 im Schnitzel- und Hendl- haus war sehr gut besucht. Über 80 Mitglieder und Freunde mit erfreulicherweise 11 Kindern sind unserer Einladung gefolgt.
Das Musikduo Obergmoa Zwoagsang München brachte mit adventlichen Weisen und alpenländischen Liedern eine ruhige, heimelige Atmosphäre in den Saal, und alle hörten still zu. Neben Adventsgeschichten, gemeinsamen Singen von bekannten Weihnachtsliedern und musikalischen Beiträgen von zwei Mädchen gab es auch nach vielen Jahren wieder eine Tombola. Eifrig verteilten die Kinder allen Gewin nerinnen die Preise.
Auch der Nikolaus kam, verteilte den Kindern seine Gaben und erzählte aus dem Leben des heiligen Bischofs von Myra, der uns mit seiner Hilfsbereitschaft ein Vorbild sein kann.

Weil viele zusammengeholfen haben, insbesondere die ganze Familie Riedl, war es ein schöner, stimmungsvoller Adventsabend!

Textbeitrag von Fam. Lang